Für eine lebendige Tourismuskultur · Für ein starkes Netzwerk · Für steigende Gästezahlen

Rostocker Touristiker stimmen sich auf nationale Branchenhöhepunkte ein

Mit dem Deutschen Tourismustag vom 20.-21. November 2019 und dem Germany Travel Mart (GTM) vom 10.-12. Mai 2020 finden in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock gleich zwei der renommiertesten Fachveranstaltungen der Tourismuswirtschaft statt.

Auf dem 16. Tourismusfrühstück von Rostock Marketing haben sich heute im Hotel NEPTUN rund 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung auf die beiden bundesweiten Branchenhöhepunkte eingestimmt. Zu Gast waren Brigitte Goertz-Meissner, Präsidentin der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT), Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) sowie Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V. (DEHOGA Bundesverband).

Topthemen des Deutschen Tourismustages 2019 sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Auf Initiative von Rostock Marketing und der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde wird der Deutsche Tourismustag vom 20.-21. November 2019 das erste Mal in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden. Rostock präsentiert sich dabei mit einem breiten Fachtagungsprogramm den Vertretern der bundesweiten Tourismusorganisationen. Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V., hob die hohe Strahlkraft des Deutschen Tourismustages 2019 hervor: „Die Jahrestagung ist auf nationaler Ebene der größte und wichtigste Branchentreff für die Zukunft des Deutschlandtourismus. Insofern freue ich mich besonders, dass er in diesem Jahr gleichzeitig auch als ein krönender Ausklang für das grandiose Rostocker Doppeljubiläum fungiert. Rostock hat mit seinen zweijährigen Festivitäten zum 800. Stadtgeburtstag 2018 und 600. Gründungstag der ältesten Universität im Ostseeraum 2019 neue Maßstäbe gesetzt und zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland in den Norden gelockt“, so der Präsident.
Der Deutsche Tourismustag ist die größte Fachtagung für die Akteure des Deutschlandtourismus und eine feste Größe im jährlichen Terminkalender der touristischen Entscheider. Er wird als Ideengeber für zukünftige strategische Ausrichtungen der deutschen Tourismusbranche verstanden. Zu den beiden Veranstaltungstagen werden rund 400 Touristiker aus ganz Deutschland erwartet, die über aktuelle Branchenthemen, wie zum Beispiel Nachhaltigkeit für touristische Produkte und Dienstleistungen und Aspekte der fortschreitenden Digitalisierung im Deutschlandtourismus und des Datenschutzes, in den Austausch treten werden. Teilnehmer sind in erster Linie Touristiker aus allen Regionen Deutschlands, Vertreter aus Ministerien des Bundes und der Länder, Vorsitzende und Geschäftsführer touristischer Verbände, Organisationen und von städtischen Marketinggesellschaften sowie Fachjournalisten. Ausrichter ist der Deutsche Tourismusverband e.V.

Die Unterstützung bei der Organisation vor Ort erfolgt durch das Rostock Convention Bureau von Rostock Marketing in Zusammenarbeit mit der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde. Bevor die Branchenvertreter am 21. November zur Fachtagung in der StadtHalle zusammenkommen, findet bereits am Vorabend ein Get together im international prämierten DOCK INN Hostel Warnemünde, Gewinner des Deutschen Tourismuspreises 2017, statt. Mit Spannung wird zudem die feierliche Preisverleihung des Deutschen Tourismuspreises 2019 am Abend des 21. November erwartet, zu dem das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Hanse- und Universitätsstadt Rostock in die Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt) einladen. Anmeldeschluss für den Deutschen Tourismustag 2019 in Rostock ist der 11. November (deutschertourismusverband.de).

Germany Travel Mart 2020 in Rostock und Schwerin

Gleich zu Beginn ihres Beitrags stellte die Präsidentin der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V., Brigitte Goertz-Meissner, die besondere Rolle des Germany Travel Mart (GTM) als wichtigste Fachveranstaltung für den deutschen Incoming-Tourismus heraus. „Der GTM ist von enormer strategischer Bedeutung für die Tourismusbranche, bei dem sich Deutschland einem internationalen Fachpublikum als attraktives Reiseland präsentiert“, betonte Goertz-Meissner. „Auch für Rostock ist dieser Branchentreff daher eine exzellente Chance, das touristische Profil weltweit noch bekannter zu machen und den Anteil der ausländischen Gäste zu erhöhen.“ Gerade in Hinblick auf die internationalen Urlauberzahlen verfügen Mecklenburg-Vorpommern und Rostock noch über ein enormes Wachstumspotential, was es zukünftig auszuschöpfen gilt. Der Germany Travel Mart gastiert vom 10.-12. Mai des kommenden Jahres bereits zum zweiten Mal in Rostock und Schwerin, nachdem er 2009 das erste Mal in Rostock ausgetragen wurde. Veranstalter ist die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. Zum größten Incoming-Workshop für das Reiseland Deutschland werden mehr als 1.000 Vertreter und Multiplikatoren der nationalen und internationalen Reisebranche, darunter bis zu 150 internationale Medienvertreter, aus bis zu 50 Ländern nach Rostock und Schwerin kommen. Der GTM bietet dabei eine hervorragende Plattform für Aussteller der Tourismusbranche, Produktinnovationen im Deutschlandtourismus vorzustellen, wertvolle B2B-Kontakte zu knüpfen, zu pflegen sowie neue Märkte zu erschließen (germany.travel/de). Neben dem zweitägigen Fachworkshop werden ergänzend fachbezogene Seminare und Journalistenreisen angeboten.

Fachveranstaltungen als Chance für Branche und Destination

Der Präsident des DEHOGA Bundesverbandes e.V. und General Manager des Hotel NEPTUN Warnemünde, Guido Zöllick, ging beim Tourismusfrühstück auf die Chancen für die Branche und ihre Leistungsträger aus Hotellerie und Gastronomie bei der Ausrichtung solch hochkarätig besetzter Fachveranstaltungen ein und ermunterte die Gäste, die beiden kommenden Branchenhighlights auch in den eigenen Fokus zu rücken. „Alle relevanten nationalen und internationalen Entscheider sind im Rahmen des Deutschen Tourismustages 2019 und des Germany Travel Mart 2020 vor Ort. Dies ist insbesondere für die Hoteliers und Gastronomen eine hervorragende Möglichkeit, sich selbst im Rampenlicht dieser beiden Großereignisse zu präsentieren und zu empfehlen“, richtete Zöllick seinen Appell an die anwesenden Branchenvertreter. „Die heimische Hotellerie und Gastronomie in Deutschland ist bestens aufgestellt und gehört bei der Produkt- und Servicequalität zur Weltspitze. Das werden wir unter Beweis stellen“, so Zöllick weiter.

„Für uns sind diese beiden Fachevents eine einzigartige Chance, unsere Stadt und unser Land als attraktive sowie weltoffene Urlaubsregion zu positionieren. Dementsprechend akribisch und intensiv haben wir uns mit unseren Partnern auf diese bedeutenden Veranstaltungen vorbereitet“, betonte Rostocks Tourismusdirektor und Geschäftsführer von Rostock Marketing, Matthias Fromm. „Heute wollen wir uns im Vorfeld der Tagungen mit den Akteuren vor Ort vor allem darüber austauschen, wie wir uns gemeinsam als bestmögliche Gastgeber präsentieren können.“

16. Tourismusfrühstück

Fotonachweis: Guido Zöllick (Präsident des DEHOGA Bundesverbandes e.V.), Brigitte Goertz-Meissner (Präsidentin des Verwaltungsrates der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V.) und Reinhard Meyer (Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V.) (v.l.n.r.) stimmten die Tourismusbranche beim 16. Tourismusfrühstück von Rostock Marketing auf die beiden nationalen Fachveranstaltungen Deutscher Tourismustag 2019 und Germany Travel Mart 2020 ein.
© Joachim Kloock

Über den Deutschen Tourismusverband e.V.

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) ist der einzig föderal aufgebaute touristische Dachverband kommunaler, regionaler und landesweiter Tourismusorganisationen. Der DTV hat als Dachverband des Deutschlandtourismus rund 100 Mitglieder; zu diesen zählen Landes- sowie regionale Tourismusorganisationen und Stadtstaaten. Ferner sind Städte, die drei Kommunalen Spitzenverbände sowie Fördernde Mitglieder, die dem Deutschlandtourismus nahe stehen, im DTV vertreten. Damit repräsentiert der Deutsche Tourismusverband nahezu alle touristischen Akteure im Deutschlandtourismus. Der DTV stärkt den innovativen und zukunftsweisenden Qualitätstourismus in Deutschland, fördert den fachlichen Austausch und vertritt tourismuspolitische Positionen.
www.deutschertourismusverband.de

Über die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die DZT entwickelt und kommuniziert Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Incoming-Tourismus zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit 31 Ländervertretungen.
www.germany.travel/de

Über den DEHOGA Bundesverband e.V.

Hinter dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) steht mit dem Gastgewerbe in Deutschland eine wachsende Dienstleistungsbranche. 222.000 Betriebe mit 2,2 Millionen Beschäftigten und über 53.000 Auszubildenden – das Gastgewerbe ist ein starkes Stück Wirtschaft und das Rückgrat der heimischen Tourismusindustrie. Der DEHOGA gliedert sich in 17 Landesverbände und zwei Fachverbände. Als Unternehmer- und Berufsorganisation nimmt der DEHOGA Bundesverband die Interessen von Hotellerie und Gastronomie in der Bundesrepublik wahr.
www.dehoga-bundesverband.de

Die Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH (Rostock Marketing) hat seit ihrer Gründung im Juni 2010 rund 400 Partner aus Hotellerie, Gastronomie und Dienstleistungsbranche gewonnen. Gemeinsam mit den regionalen Akteuren wird das touristische Marketing der Hanse- und Universitätsstadt weiter entwickelt und ausgebaut. Im Fokus steht in erster Linie die Stärkung der nebensaisonalen Aktivitäten mit neuen Akzenten, um Buchungsanreize für die Gäste zu schaffen und das Image von Rostock & Warnemünde zu fördern.

Das Tourismusfrühstück ist der Branchentreff für Touristiker der Hanse- und Universitätsstadt Rostock: Das zweimal im Jahr stattfindende Tourismusfrühstück bietet den Rostocker Tourismusexperten die Möglichkeit, sich über neue Ideen und Projekte auszutauschen. In lockerer Frühstücksatmosphäre entstehen hier wertvolle Geschäftskontakte und neue Projektideen, die das touristische Netzwerk der Destination weiter stärken. Das Event ist eine Kooperation von Rostock Marketing mit der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde und stellt regionale touristische Themen mit nationaler und internationaler Relevanz in den Fokus.

Unsere Partner »

Partner wird geladen...

Rostock Marketing Aktuell »

Ausverkaufte Häuser und viel Applaus beim Ostseeherbstevent „Kultur trifft Genuss“



Komplett ausverkauft und ein begeistertes Publikum – auch die neunte Auflage des Novemberhits „Kultur trifft Genuss“ in Warnemünde, Hohe Düne, Markgrafenheide und Diedrichshagen war ein voller Erfolg.

...mehr »

Rostocker Touristiker stimmen sich auf nationale Branchenhöhepunkte ein



Auf dem 16. Tourismusfrühstück von Rostock Marketing haben sich heute im Hotel NEPTUN rund 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung auf die beiden bundesweiten Branchenhöhepunkte eingestimmt. ...mehr »

Rostocker Kunsthalle seit 50 Jahren ein Besuchermagnet für Urlauber und Touristen



Das 15. Tourismusfrühstück von Rostock Marketing bot am heutigen Tag über 70 Branchenvertretern aus Wirtschaft, Politik und Tourismusbranche die Gelegenheit, sich in der Kunsthalle über die vielen positiven Effekte der einzigartigen Einrichtung auszutauschen. ...mehr »

Projekte »

www.rostock.de / Tourismusportal

Vor Ihrem Urlaub in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und dem Seebad Warnemünde sollten Sie sich auf dem neuen Tourismusportal auf www.rostock..de informieren. ...mehr »

Rostock & Warnemünde-Kollektion

Im Mai 2011 stellte Rostock Marketing unter dem Motto „Zeig, wo Du gern bist“ die hochwertige Rostock & Warnemünde-Poloshirt-Kollektion vor. Das Rostock & Warnemünde-Poloshirt ist ein ideales und langlebiges Medium, um sich mit seiner bevorzugten Urlaubsregion zu identifizieren. ...mehr »

Messen / Roadshow

Rostock Marketing präsentiert die Hansestadt auf den publikumsstärksten Messen und veranstaltet eine eigene Roadshow. ...mehr »

Mediathek »

Rostocks Tourismuskonzeption In unserer Mediathek finden Sie viele nützliche Rahmeninformationen sowie Kontakte zu Hotels und Dienstleistern.

zu Mediathek »


Newsletter anmelden

Der Newsletter von Rostock Marketing informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten rund um das Thema Vermarktung von Tourismus in und um Rostock.

Ich habe die Datenschutz­bestimmungen gelesen und akzeptiert.

© Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH