Für eine lebendige Tourismuskultur · Für ein starkes Netzwerk · Für steigende Gästezahlen

Umfragestudie DESTINATION BRAND 15 bestätigt Erfolgskurs der Touristiker

Rostock-Warnemünde als Urlaubsort immer beliebter

Über 100 Vertreter aus Privatwirtschaft, Politik und Verwaltung waren der Einladung von Rostock Marketing zum 9. Tourismusfrühstück auf die neue Hybridfähre BERLIN von Scandlines gefolgt. Auf dem traditionellen Branchentreff der Rostocker Touristiker wurde heute die aktuelle repräsentative Studie DESTINATION BRAND 15 des Hamburger Tourismus- und Freizeitinstituts inspektour GmbH vorgestellt. In dieser wurden 171 deutsche Reiseziele hinsichtlich ihrer Bekanntheit, Sympathie, Besuchsbereitschaft, Reiseentscheidung und Weiterempfehlungsrate untersucht und rund 17.000 Personen befragt. Die Ergebnisse für Rostock-Warnemünde belegen im Vergleich zur Studie aus dem Jahr 2009 eindeutig die positiven Entwicklungen der letzten Jahre.

„Die Resultate der Studie sind für alle Touristiker und Beschäftigten der Branche eine eindrucksvolle Bestätigung der bisher geleisteten Arbeit. Gerade der Aufbau einer qualitativ hochwertigen Marke ist ein fortwährender Prozess. Die Ergebnisse zeigen, wie sehr sich die Imagearbeit der vergangenen Jahre bereits ausgezahlt hat und, dass wir mit unserem Kurs richtig liegen. Darauf gilt es aufzubauen und die Entwicklung weiterhin mit einem schlagkräftigen Tourismusmarketing zu befördern“, betonte Matthias Fromm, Geschäftsführer von Rostock Marketing und Tourismusdirektor von Rostock & Warnemünde.

Während der Fährfahrt zwischen Rostock und dem dänischen Gedser präsentierte Dr. Petra Trimborn, Prokuristin der inspektour GmbH, den Teilnehmern des Tourismusfrühstücks die Ergebnisse der Studie und zeigte die Potenziale der Hansestadt auf. Laut Hochrechnung der Umfragewerte kennt mit 38,9 Millionen mittlerweile nahezu fast jeder zweite Bundesbürger Rostock-Warnemünde als Reiseziel. Neben der Bekanntheit ist es vor allem die Sympathie, die bei potenziellen Gästen die Besuchsbereitschaft beeinflusst. Mit einer emotionalen Ansprache der Gäste ist es in den vergangenen Jahren gelungen, das Potenzial der Reisewilligen für Kurzurlaube im Vergleich zu 2009 auf 20,3 Millionen zu verdoppeln und für längere Urlaubsreisen auf 16,2 Millionen nahezu zu verdreifachen. Dr. Petra Trimborn, inspektour GmbH: „Rostock-Warnemünde hat sich in der Studie DESTINATION BRAND 15 im Vergleich der 171 untersuchten deutschen Reiseziele überdurchschnittlich gut platziert. Durch den Strategiewechsel im touristischen Marketing ist es gelungen, die Sympathie als Urlaubsort zu steigern und damit bei noch mehr potenziellen Gästen die Neugier für einen Besuch zu wecken. Um die positive Entwicklung langfristig halten bzw. ausbauen zu können, sollte das Image weiter konsequent aufgebaut und mit zur Marketingstrategie passenden Elementen aufgeladen werden.“

Bei den Umfragewerten der Besucher aus der Vergangenheit hat Rostock-Warnemünde sehr gut abgeschnitten. Über 90 Prozent der Befragten, die hier bereits einen Aufenthalt verbracht haben, finden Rostock-Warnemünde sympathisch. Ebenso beachtlich ist der Anteil der potenziellen Wiederkehrer: 78% würden gerne für einen Kurzurlaub und 64% für eine längere Reise wiederkommen. Darüber hinaus zeigt auch die hohe Weiterempfehlungsrate von über 80% die qualitative Entwicklung der Destination.

Die positiven Bewertungen sind Bestätigung für die wachsende Qualität der Angebote und die Optimierung der touristischen Infrastruktur, die auf Grundlage der Tourismuskonzeption 2022 umgesetzt und durch das Netzwerk von Rostock Marketing in den vergangenen Jahren maßgeblich mitgestaltet wurden. Durch ein konsequentes Zielgruppenmarketing wurden zusätzliche Gäste gewonnen und das Image der Hansestadt weiter gestärkt. Bei der Analyse der Zielgruppen wurde deutlich, dass Rostock-Warnemünde vor allem bei den sportlich-aktiven Gästen bereits einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Potenzial gibt es hingegen noch bei der Bekanntheit in der Zielgruppe der jungen Leute und jungen Familien und in den großen Potenzialmärkten in Süd- und Westdeutschland.

DESTINATION BRAND 15

Die erfolgreiche Studienreihe DESTINATION BRAND CLASSIC wurde in 2009 in Deutschland durch das Institut für Management und Tourismus (IMT) der Fachhochschule Westküste eingeführt. Vor zwei Jahren hat die inspektour GmbH in Hamburg die Studienreihe übernommen. Das IMT ist nun wissenschaftlicher Kooperationspartner; die Daten werden von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) erhoben. In der Markenstudie DESTINATION BRAND 15 wurden repräsentativ für ganz Deutschland in 2015 insgesamt 17.000 Personen im Alter zwischen 17 und 74 Jahren zu 171 deutschen Reisezielen befragt. Neben Werten wie Bekanntheit, Sympathie, Besuchsbereitschaft und Reiseentscheidung wurde auch die Weiterempfehlungsrate erhoben.

Rostock Marketing

Die Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH (Rostock Marketing) hat seit ihrer Gründung im Juni 2010 rund 375 Partner aus Hotellerie, Gastronomie und Dienstleistungsbranche gewonnen. Gemeinsam mit den regionalen Akteuren wird das touristische Marketing der Hansestadt weiter entwickelt und ausgebaut. Im Fokus steht in erster Linie die Stärkung der nebensaisonalen Aktivitäten mit neuen Akzenten, um Buchungsanreize für die Gäste zu schaffen und das Image der Hansestadt zu fördern.

Weitere Informationen unter www.inspektour.de und www.imt-fhw.de

Ergenispräsentation DESTINATON BRAND »

Pressekontakt

Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH
Geschäftsführer: Matthias Fromm
Warnowufer 65 . 18057 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 381 – 2992
E-Mail: info@rostock-marketing.de
www.rostock-marketing.de
www.facebook.com/rostock.warnemuende


Unsere Partner »

Partner wird geladen...

Mediathek »

Rostocks Tourismuskonzeption In unserer Mediathek finden Sie viele nützliche Rahmeninformationen sowie Kontakte zu Hotels und Dienstleistern.

zu Mediathek »


© Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH