Für eine lebendige Tourismuskultur · Für ein starkes Netzwerk · Für steigende Gästezahlen

55.000 Zuschauer feierten begeistert in Warnemünde an zwei Tagen
N-JOY The Beach und Stars@ndr2

Freitag, 25.07.2014 und Samstag, 26.07.2014

Rostock und die ganze Region freute sich auf das absolute Festival-Highlight. Schon gegen Mittag des 25. Juli 2014 kamen die ersten Gäste zum Strand nach Warnemünde und fieberten beim Warm-up mit. Um 18:30 Uhr startete eine der beeindruckendsten Konzertreihen des Nordens an traumhafter Kulisse direkt am feinen Sandstrand. Dieser wurde zum gesamten Festivalgelände.

Um 18:30 Uhr begann dann das große Konzerthighlight. Der sympathische Sänger Mark Forster eröffnete N-JOY The Beach und sorgte für Partystimmung. Er berichtete auch von seiner Urlaubszeit in Warnemünde am Klavier, wo einige seiner Hits ihren Ursprung fanden. Andreas Bourani verbreitete WM-Feeling in Warnemünde. Mit dem Titel „Auf uns“, den Hit des Sommers, präsentierte er seinen absoluten Erfolgshit. Milow kam und sang sich in alle Herzen und krönte den ersten Tag bei N-JOY The Beach in Warnemünde mit den ganz großen Hits. Gleichzeitig ging am Horizont die Sonne als großer roter Ball unter.

N-Joy the BeachStars@NDR2 2014

Zur N-Joy The Beach Bildergalerie »

Zur Stars@NDR2 Bildergalerie »

Am zweiten Tag des Open Air Festivals ging es mit Stars@ndr2 weiter. Mit intelligentem Gitarren- Rockpop und bei prächtigem Sommerwetter und Strandfeeling eröffneten Tonbandgerät das Festival und ließ sofort die Herzen der Zuschauer höher schlagen. Danach landete Marlon Roudette gleich von Anfang an mit seiner Debüt Single „New Age“ einem internationalen Hit auch in Warnemünde erfolgreich beim Publikum. Der 31-jährige Musiker ist ganz überwältigt von der Reaktion seiner Fans und begrüßte sie noch einmal mit einigen Brocken Deutsch: "Wie geht es Euch? Ich bin Marlon Roudette!"

Mit „Unter diesen Wolken“ begann, der Berliner und ehemaliges Bandmitglied von Culcha Candela, Larsito bei strahlend blauem Himmel über Warnemünde sein Konzert. Die Zuschauer stiegen von Anfang an mit ein und still sitzen konnte bei Larsito kaum jemand, denn er verbreitete mit seinem Solo- Album „Etwas bleibt“ Kolumbien und Kuba an den Warnemünder Strand.

Vis-à-vis zum Leuchtturm von Warnemünde auf der einen und zur goldgelb schimmernden Ostsee auf der anderen Seite, begann Bosse seinen Auftritt mit vertraut melancholischen Klängen beim Song "Kraniche". Bosse gab alles. Seinem Motto hier und jetzt alles geben inspirierte auch seinen Schlagzeuger, der ebenfalls keinen Morgen mehr kannte. Bosse verbreitete ein Wechselbad der Gefühle. Von Melancholie bis Lebensbejahung. Kurzum: Bosse war in Höchstform. Zum Abschluss wurde das schwelgende Publikum noch einmal mit dem Hit "Schönste Zeit" aufgeweckt und zum Mitsingen animiert.

Was für ein Konzert was für eine Stimmung. Revolverheld hat mit einem ganz starken Auftritt zum Finale von Stars@ndr2 in Warnemünde beeindruckt. Gleich mit dem Titel „Immer in Bewegung“ brachten Revolverheld nochmal jeden Zuschauer am Strand von Warnemünde auf Temperatur. Mit Gänsehaut und einem Stück Ironie beendeten Revolverheld die Konzertreihe.

Zusätzlich sorgten zwei große Videowände an den Bühnenseiten dafür, dass alle Besucherinnen und Besucher die Konzerte hautnah miterleben konnten. Für die kleineren Festivalbesucher stand am Sonnabend, 26. Juli, auf dem Gelände die NDR 2 Kinderwelt bereit. Ob professionelles Kinderschminken, Expo-Kugelwelt, zahlreiche Spielutensilien oder der Quartertramp Bungee-Trampolin – für jeden war etwas dabei.

„Ein Traum ist wahrgeworden. So ein Festival wollen wir bald wieder haben“, schwärmte Oberbürgermeister Roland Methling. Ein jährliches Open Air am Strand: Gerne!“, sagt auch Tourismusdirektor Matthias Fromm. Alles blieb friedlich. Das Verkehrskonzept ging ebenfalls auf. Die Besucher reisten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. „Am Ende waren alle begeistert, ob Jung oder Alt. Eine Großveranstaltung für alle passe zu Warnemünde.“, sagte Fromm am Ende.


Unsere Partner »

Partner wird geladen...

Mediathek »

Rostocks Tourismuskonzeption In unserer Mediathek finden Sie viele nützliche Rahmeninformationen sowie Kontakte zu Hotels und Dienstleistern.

zu Mediathek »


RostockCARD+Region »

Kultur . Erlebnis . Shopping . Kulinarik

Die RostockCARD ist das Erlebnisticket für Rostock und die Region! Gehen Sie entspannt mit oder ohne öffentlichen Nahverkehr auf Entdeckungsreise und sparen Sie bei vielen Attraktionen das ganze Jahr! Die RostockCARDsmart (ohne Nahverkehr) ist bereits ab 8 Euro erhältlich. Umfangreiche Informationen, Tourenvorschläge und Karten zu den 120 Angeboten und Vorteilen in Rostock und der Region finden Sie im RostockCARD-Guide.

RostockCard 2015 Neuauflage

Newsletter anmelden

Der Newsletter von Rostock Marketing informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten rund um das Thema Vermarktung von Tourismus in und um Rostock.

© Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH