Für eine lebendige Tourismuskultur · Für ein starkes Netzwerk · Für steigende Gästezahlen

Ausweitung der Marketingumlage – Jetzt auch für die Gastronomie und den Einzelhandel

Effizientes Tourismusmarketing ist im Wettbewerb mit anderen Destinationen ein wichtiger Faktor, um die Hansestadt Rostock und das Seebad Warnemünde langfristig als Premiummarke des Tourismus zu etablieren. Es gilt, neue Zielgruppen anzusprechen, aktuelle Trends aufzugreifen und bislang nicht ausgeschöpfte Märkte zu erschließen.

Mit Einführung der Marketingumlage für Beherberger ist in vielen gemeinsamen Gesprächen das gegenseitige Verständnis zwischen der Tourismusbranche und der Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH für die Notwendigkeit der Marketingoffensive gewachsen. Alexander Soyk, Geschäftsführer des Verkehrsvereins der Hansestadt Rostock e.V.: „Es ist ein tragfähiges und modernes Konzept entstanden, mit dem sichergestellt wird, dass die eingeworbenen Mittel ausschließlich für das Marketing verwendet werden und die Möglichkeit der Mitgestaltung der einzelnen Interessenverbände gegeben ist.“ Für die Erreichung einer starken, klar definierten Marktposition ist es erforderlich, die Finanzierungsgrundlage stetig zu erweitern. Daher werden künftig auch alle weiteren touristischen Leistungsträger, wie Gastronomie, Einzelhandel und Erlebnis- und Freizeitanbieter mit einbezogen. Die Höhe der ebenfalls freiwilligen Umlage wird sich nach dem Jahresumsatz der Unternehmen richten und ist von 200 Euro bis 1.000 Euro gestaffelt.

„Der Anfang für einen erfolgreichen Durchstart ist gemacht,“ zeigt sich der Geschäftsführer Fromm zuversichtlich. „Eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Tourismusarbeit ist darüber hinaus eine übergreifende Tourismuskonzeption. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die derzeitige Situation auf den Prüfstand und die Weichen für eine positive Entwicklung des Tourismus zu stellen. Ziel muss es sein, mit neuen Ideen, Kreativität und Konzepten zusätzlich Gäste in der Hansestadt Rostock zu locken.“

Die Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing setzt in der kommenden Saison bereits erste Akzente. Sie reagiert auf Trends, indem sie neue Kommunikationskanäle und Themen aufgreift. Mit einer Präsenz in Social Media Netzwerken kombiniert mit interaktivem Kartenmaterial und mobilen Lösungen soll der zunehmenden Digitalisierung im Reisemarkt begegnet werden. Das Thema Kulinarik soll stärker in den Fokus gerückt werden, da regionale Gastronomie und Produkte für Gäste ein wesentlicher Teil des Urlaubserlebnisses sind. Zusätzlich wird die zunehmende Individualisierung im Tourismus, einer Parallelentwicklung zum stabilen Pauschalmarkt, als Chance gesehen, um mit maßgeschneiderten Angeboten z.B. für Kreuzfahrttouristen eine höhere Wertschöpfung in der Region zu erreichen.

„Mit der Gründung unserer Tochtergesellschaft haben wir die Möglichkeit, das Tourismusmarketing in der Hansestadt schnell, kosteneffizient und bedarfsorientiert auf die Beine zu stellen. Der Erfolg der GmbH ist eine Gemeinschaftsaufgabe, bei der alle Involvierten an einem Strang ziehen müssen.“ betont Christian Weiß, Gesellschafter der Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH.

Für weitere Informationen:

Matthias Fromm
Geschäftsführer Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH

Schweriner Straße 10/11
18069 Rostock

Tel.: 0381 377 19- 255
Fax: 0381 377 19 19

e-Mail: fromm@rostock-marketing.de
Website: www.rostock-marketing.de

Unsere Partner »

Partner wird geladen...

Werben auf rostock.de »

Exklusiv für Partner von Rostock Marketing

Werben auf rostock.de

Rostock Marketing Aktuell »

Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ tagt erstmalig in Rostock



15.09.2017: Touristiker verstärken Engagement für Barrierefreiheit

...mehr »

Neuer MICE-Imagefilm erschienen



Unter dem Slogan „Seaside Conferences & Events“ zeigt der neue MICE-Imagefilm eindrucksvoll die Vorzüge für Tagungen und Kongresse in Rostock & Warnemünde. ...mehr »

Touristischer Imagefilm „Rostock ist…“



Beeindruckende Bilder, unterlegt mit der orchestrierten Version von MARTERIAS Song „Mein Rostock“, gespielt von der Norddeutschen Philharmonie Rostock.

www.rostock.de »

Mediathek »

Rostocks Tourismuskonzeption In unserer Mediathek finden Sie viele nützliche Rahmeninformationen sowie Kontakte zu Hotels und Dienstleistern.

zu Mediathek »


© Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH